Verhaltensstörungen

  • Ängste und Panik
  • check
    Phobien
  • Automatismen und Zwänge
  • check
    Selbstschädigendes Verhalten
  • Depressionen
  • Stubenunreinheit
  • Aggressives Verhalten
  • check
    Essstörung
  • Nervosität
  • check
    Bindungsstörung

All diese Problematiken verursachen uns als Tierbesitzern Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte. Wir suchen Ursachen und laufen von Pontius zu Pilatus, um Hilfe zu bekommen - stimmt's? Doch bei emotionalen Problemen und Verhaltensstörungen gibt es viele selbsternannte Experten...die uns das "Blaue vom Himmel" versprechen, doch nur selten diese Versprechen auch einlösen können...


Die Lösung ?


Klopfen! Klopfen kannst Du immer und überall, Du kannst Deinem Tier in jeder Situation helfen, wenn Du weisst, wie's geht.Und dann brauchst Du keine Hilfe von Außen mehr, die oftmals die Sache nur noch schlimmer macht!


WIE Klopfen hilft, belastende Gefühle und Verhaltensstörungen zu lösen


Genau wie beim Mensch gilt beim Tier: Verhalten wird von Gefühlen gesteuert. Auch wenn wir Menschen für uns in Anspruch nehmen, Verstandeswesen zu sein...


Unsere Tiere setzen ihre Gefühle in der Regel direkt in Verhalten um. Im Falle positiver Emotionen wie Freude und Zufriedenheit sind wir glücklich damit. Wenn es sich jedoch um sog. negative Gefühle wie Angst, Panik, Wut, Aggressionen handelt, freuen wir uns nicht so sehr darüber. 


Kaum ein Hundebesitzer wird sich freuen, wenn sein Hund mit eingeklemmter Rute Schutz bei ihm sucht, wenn ihm ein anderer Hund nahe kommt.


Als Katzenbesitzer bist Du nicht glücklich darüber, wenn Dein Stubentiger seiner Abneigung  Ausdruck verleiht, indem er sein "Geschäft" auf dem neuen Teppich verrichtet.


Und als Reiterin befindest Du Dich in echter Gefahr, wenn Dein Pferd beim Anblick eines Silageballens in Panik gerät.


Das Meridian- Punkte- Klopfen bietet Dir die Möglichkeit, Dein Tier schnell zu ent- stressen, es zu beruhigen, ihm Sicherheit zu geben und ihm zu helfen, belastende Emotionen zu verarbeiten.


Ein ausgeglichenes, glückliches Tier ist ein liebevoller Begleiter und quält Dich nicht durch anstrengendes, gestörtes Verhalten.


Aber nicht nur das!


Mittels Klopfen kannst Du Deinem Tier schneller etwas beibringen, da Du seine Lernfreude und sein Verstehen fördern kannst. Übungen und Ausbildung werden Euch beiden viel mehr Freude bereiten, denn auch Du selbst profitierst vom Klopfen.


Prüfungsvorbereitungen und Prüfungen verlieren ihren Schrecken, wenn Du Dich und Deinen vierbeinigen Partner harmonisierst und positiv einstellst.


Möglicherweise hilft Klopfen bei Verhaltensproblemen und belastenden Emotionen so gut, weil es wahrscheinlich hilft, Stresshormone schneller abzubauen und es die Produktion und Ausschüttung neuer Stresshormone hemmt.



Und das Beste?


Du kannst Deinem geliebten Tier selbst helfen, wenn Du die Methode beherrschst! 


Stell Dir einfach das gute Gefühl vor zu wissen, dass Du selbst es bist, der seinem Tier bei körperlichen Problemen ebenso helfen kann wie bei emotionalen oder Verhaltensproblemen. Für mich gehört das zum Größten überhaupt! 


Hilf Deinem Tier. Bestell Dir Deinen Newsletter und werde Teil der wachsenden Klopfen-Für-Tiere Gemeinschaft.

Es ist Zeit für Dich, Deinem Tier auf sanfte, schonende und liebevolle Art zu helfen und es besser zu verstehen. Bestell Deinen Newsletter jetzt und erhalte mein kostenloses Willkommensgeschenk             " Jetzt helfe ICH meinem Tier!" und leg sofort los!